25. Juli 2021

Besuch in Neuwallmoden und Lutter – Hochwasserschutz und Modernisierung

Gestern waren wir unterwegs in der Samtgemeinde Lutter a. Barenberge: mit Petra Emmerich-Kopatsch, den beiden Bürgermeistern Bodo Mahns und Ingo Henze und Landrat Thomas Brych. Zuerst hatten wir in Neuwallmoden ein informatives und sehr gutes Treffen mit den Anwohnern, die immer wieder vor Hochwasser zittern müssen, um über die geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen (Neileaufweitung und Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens am Steimker Bach) zu diskutieren. Frau Kausch vom Wasserverband Peine gab dazu den nötigen fachlichen Input. Sowohl die Planfeststellungsverfahren und die notwendigen Umweltverträglichkeitsrüfen laufen und wenn alles gut geht kann nächstes Jahr mit den Bauvorhaben begonnen werden. Die notwendigen Schutzmaßnahmen sind nämlich alle auf einem sehr guten Wege, jetzt muss es schnell eine Lösung für die Betroffenen geben, denn alles hängt noch an den beheimateten Fledermäusen.

Die Samtgemeinde Lutter ist sehr gut aufgestellt durch viele Modernisierungsprojekte der letzten Jahre, die der Bürgermeister mit seiner kleinen und effizienten Verwaltung und der Rat vorangebracht haben. Zum 01.11. werden die Stadt Langelsheim und die Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Lutter a. Barenberge dann fusionieren und somit die Zukunftsfähigkeit insgesamt gewährleisten.

Schreibe einen Kommentar